Winterdampf in Oberpfalz und Franken

19. Dezember 2017 | Von | Kategorie: News

(PM) Nostalgische Zugfahrt sorgt für eindrucksvolle Entspannung

© IGE Erlebnisreisen und Reiseservice

Dunkelheit, Kälte und Schnee zählen häufig zu den ersten Assoziationen mit der stillen Jahreszeit. Um dem nahenden Winterblues zu entkommen, bietet es sich an, Körper und Geist eine Auszeit zu gönnen. Dies gelingt beispielsweise mit einem Perspektivwechsel. Eine Kurzreise im Nostalgiezug hilft dabei, dem Alltag zu entfliehen und neue Eindrücke zu gewinnen. „Durch das eigene Fenster mag die winterliche Landschaft wenig beachtenswert erscheinen. Wer die Szenerie fernab der eigenen Haustür

genießen möchte, für den eignen sich vor allem Tagesausflüge wie beispielsweise durch das malerische Pegnitztal“, so Armin Götz, Geschäftsführer der IGE Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH. „Passagiere können den Ausflug nutzen, um die schönen Facetten der eisigen Monate wahrzunehmen.“
 
IdyllischeTäler
Mit ihrer kulturgeprägten Gegend, zahlreichen Burgen und Schlössern sowie sehenswerten Landschaften, halten Pegnitz-, Lehen- und Naabtal viele Impressionen bereit. Die beliebten Ferienlandschaften erstrecken sich entlang der charakteristischen fränkischen und
oberpfälzischen Flüsse, vorbei an Städten wie Nürnberg, Merktredwitz, Münchberg sowie
Neuenmarkt-Wirsberg. Untermalt von Schnee und Sonnenstrahlen sammeln Mitreisende
Eindrücke der vorbeiziehenden, idyllischen Kulisse, die aus zwei verschiedenen, gemeinsam
fahrenden Zügen, zu entdecken ist. Neben der besonderen Szenerie während der Fahrt
stehen Entspannung und Erholung auf der Tagesreise an erster Stelle. „Im Alltagsstress
verlieren viele die positiven Dinge aus dem Blickfeld. Nostalgiezugfahrten lassen vergangene
Zeiten aufleben und machen Entschleunigung auf eine besondere Art und Weise erlebbar“,
weiß Götz.
 
Der Weg der Erholung
Interessierte haben am 24. Februar 2018 die Möglichkeit, quer durch Franken und die
Oberpfalz zu reisen und die idyllische Landschaft zu erkunden. Von Nürnberg geht es mit
zwei schwerarbeitenden Dampflokomotiven vor dem Zug über die Hartmannshofer Rampe
durchs Lehental nach Neukirchen b.S.R. und dann über Vilseck nach Weiden. Dort erfolgt
ein kurzer Stopp zum Befüllen der Dampflok-Wassertanks. Im Anschluss ziehen die Loks
den Zug weiter durchs Naabtal bergan nach Marktredwitz und Hof, von wo aus die Rückfahrt
über die Schiefe Ebene durch das Pegnitztal nach Nürnberg erfolgt. Fahrkarten für die
Tagesreise stehen ab 99 Euro zur Verfügung. Für das leibliche Wohl der Reisenden sorgt
der bewirtschaftete Zug. Anmeldungen sind noch bis zum 09.02.2018 möglich.
 
Weitere Informationen über die IGE Erlebnisreisen und Reiseservice GmbH unter
www.ige-erlebnisreisen.de

Schreibe einen Kommentar