Mit dem „Spirit of Queensland“ Australiens Sunshine State bereisen

11. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Asien, News

(PM) Auf der 1.700 Kilometer langen Strecke zwischen Brisbane und Cairns fährt ein neuer Zug – Neuartige Sitze wie im Flugzeug

SpiritOfQueenslandIm australischen Bundesstaat Queensland wurde auf der Strecke zwischen Brisbane und Cairns ein neuer Zug in Betrieb genommen, der „Spirit of Queensland“. Er ist der Nachfolger des „Tilt Train“ und ersetzt in den nächsten Monaten sukzessive auch den „Sunlander“, der spätestens ab November 2014 nicht mehr verkehren wird. Spätestens dann fährt der „Spirit of Queensland“ sechsmal die Woche und verbindet die beiden Städte Brisbane und Cairns miteinander. Auf der rund 1.700 Kilometer langen Strecke hält der Zug in mehreren Orten. Die gesamte Fahrtzeit liegt bei rund 25 Stunden.

Mit der Bahn erschließen Urlauber eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten entlang der Küste. Die Strecke führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft von Queenslands Süden bis hinauf in den tropischen Norden. Es empfiehlt sich, kurze Teilabschnitte zu buchen und auf dem Weg mehrmals auszusteigen, um die weltgrößte Sandinsel Fraser Island oder eine der vielen Inseln am Great Barrier Reef sowie die Whitsundays zu besuchen.

Der neue Zug bietet zwei Klassen. Besonders am „Spirit of Queensland“ – und einmalig in Australien – sind die 35 Rail Beds in der 1. Klasse. Tagsüber kann man sie als Sitz nutzen, nachts wird der neuartige Schalensitz wie im Flugzeug zum komplett waagerechten Bett auf 1,90 Meter Länge umgebaut. Ausgestattet ist das Rail Bed mit Fußstützen, Leselampe, Getränkehalter, 240 Volt Strom- sowie USB-Anschluss. Es stehen ein Bildschim mit on-demand Videos sowie Audiokanäle mit Musik und Hörbüchern zur Verfügung. Das Bettzeug sowie Handtücher werden gestellt. Kunden, die ein Rail Bed gebucht haben, dürfen zwei Gepäckstücke mit jeweils 20 Kilo mitnehmen plus ein Handgepäckstück. Im Preis sind drei Hauptmahlzeiten während der Reise inbegriffen. Die Speisen werden am Platz serviert.

Die zweite Klasse, Premium Economy genannt, verfügt ebenfalls über das persönliche Entertainment-System (eigener Bildschim, on-demand Videos sowie Audiokanäle) und ist an Stelle eines Rail Beds mit zurückklappbaren Ledersitzen ausgestattet. Hier sind ein Gepäckstück mit höchstens 20 Kilo sowie Handgepäck erlaubt. Für Gäste in der Premium Economy Class gibt es im Club Car – der Speisewagen ist 24 Stunden geöffnet – eine Auswahl warmer und kalter Speisen sowie Getränke.

Alle Sitze und Betten sind in Fahrtrichtung ausgerichtet. Am hinteren Ende der Waggons – alle Wagen des „Spirit of Queensland“ sind Großraum-Abteile – befinden sich jeweils Toiletten und Duschen. Maximal finden in der neuen Bahn 172 Passagiere Platz.

SpiritOfQueensland_RailBed

Der „Spirit of Queensland“ fährt ab Brisbane 15.45 Uhr (Ankunft Cairns um 16.40 Uhr am folgenden Tag). In Cairns geht es um 8.05 Uhr los (Ankunft Brisbane um 9 Uhr einen Tag später). Das Rail Bed auf der kompletten Strecke zwischen Brisbane und Cairns kostet 347 Euro. Premium Economy-Passagiere zahlen für diese Verbindung umgerechnet 247 Euro. Auch Teilstrecken sind buchbar: So gibt es zum Beispiel das Ticket für den Abschnitt zwischen Brisbane und Maryborough West (Fraser Island) für 77 Euro (1. Klasse mit Rail Bed) beziehungsweise 61 Euro (2. Klasse).

Auch andere Regionen in Queensland lassen sich ideal mit der Bahn bereisen – ganz egal ob es ans Riff, in den Regenwald oder ins Outback gehen soll. In Cairns startet die „Kuranda Scenic Railway“ zu einem Ausflug durch den Regenwald. An Bord des „Spirit of Outback“, „The Westlander“ sowie „The Inlander“ gelangen Reisende ins rote Outback von Queensland.

Bahn-Buchungen sind möglich im Reisebüro sowie über ausgewählte Reiseveranstalter wie HM Touristik und Boomerang Reisen.

Weitere Informationen über den neuen „Spirit of Queensland“ unterwww.queenslandrailtravel.com.au.

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar