Japan mit zwei neuen Luxuszügen

8. Dezember 2016 | Von | Kategorie: Asien, News

observation-carday-time-_3(PM) Im kommenden Jahr gehen in Japan zwei neue touristische Züge der Extraklasse auf die Schienen. Die Touren des „ “, der von JR West betrieben wird,  führen durch die traditionellen und ursprünglichen Regionen Westjapans: Kyoto, Mitsue, Izumo und Miyajima stehen ebenso auf dem Routenplan wie die beeindruckende Landschaft des Seto-Binnenmeers.

dining-car-2Der elegante Zug, der höchste Qualität mit nostalgischen Elementen verbindet, ist ausgestattet wie ein Luxushotel. Für circa 30 Passagiere stehen 10 Waggons zur Verfügung: neben den sechs Wagen mit komfortablen Schlafkabinen können die Passagiere ihren Aufenthalt in einem exklusiven Speisewagen, einem schicken Loungewagen und zwei gläsernen Aussichtswagen genießen. Die Küchenbrigade kocht nach den Vorgaben von Japans höchstdekoriertem  Michelin-Starkoch Yoshiro Murata und seinem ebenfalls vielfach ausgezeichneten Kollegen Hajim Yoneta. Es werden fünf Strecken angeboten, immer jeweils mit einem Besichtigungstop pro Tag. Im Frühjahr 2017 sollen die ersten Gäste begrüßt werden. www.twilightexpress-mizukaze.jp

exterior_2

train_02_2Für den 01. Mai 2017 ist die Jungfernfahrt des „Train Suite Shiki-Shima“ von JR East geplant. Er startet in Tokio und fährt durch die Nordostregion von Tohoku bis nach Hokkaido. Auch er bietet den 34 Passagieren ein äußerst luxuriöses Ambiente. Zur teuersten Suite gehört ein Bad aus japanischem Zedernholz. Die Kosten für eine Tour (zwei Tage / eine Übernachtung)  beginnen bei ca. 2.700 EUR pro Person. www.jreast.co.jp/shiki-shima

Schreibe einen Kommentar