Auf der Suche nach den kleinen Schmalspureisenbahnen in Colorado – Fotoessay

24. November 2013 | Von | Kategorie: Nordamerika

Willkommen im farbenreichen Colorado. Eine Endeckungsreise in Bildern mit den vielschichtigen Gedanken einer Reise.

Denver liegt 1.600 Meter über dem Meeresspiegel, aber die gediegenen Betten im Oxford Hotel in der Nähe der Union Station sind noch ein Stückchen höher.

Denver liegt 1.600 Meter über dem Meeresspiegel, aber die gediegenen Betten im Oxford Hotel in der Nähe der Union Station sind noch ein Stückchen höher.

Ein Messerschmitt-Kabinenroller in

Ein Messerschmitt-Kabinenroller in „Forney Museum of Transportation“ in Denver. Made in good old Germany.

Wynkoop Brewing Company - die erste Micro Bauerei in Colorado. Hier gibt es Railyard Ale, Oyster Stout und Chili Beer. Fernab vom deutschen Reinheitsgebot. Aber wen stört's, wenn's schmeckt.

Wynkoop Brewing Company – die erste Micro Bauerei in Colorado. Hier gibt es Railyard Ale, Oyster Stout und Chili Beer. Fernab vom deutschen Reinheitsgebot. Aber wen stört’s, wenn’s schmeckt.

Hier freut sich das Modelleisenbahnerherz. Caboose Hobbies in Denver. Der weltgrößte Modeleisenbahnladen für amerikanische Modelle. Dort gibt es alles von Zn3 bis II (LGB).

Da freut sich das Modelleisenbahnerherz. Caboose Hobbies in Denver. Der weltgrößte Modelleisenbahnladen für amerikanische Produkte. Hier gibt es alles von Zn3 bis II (LGB).

Shay in Silver Plume

Frühmorgens in Silver Plume. Eine Shay macht sich fertig für die Arbeit – GEORGETOWN LOOP RAILRO

Pfeiffkonzert auf der Bruecke

Pfeifkonzert in den Wolken auf der Devil’s Gate Bridge.

Devils Gate Bridge

Gleich geht es im großen Bogen weiter nach Georgetown.

Im kleinen Bahnhof von Silver Plume geht es beschaulich zu. Zumindest an einem Regentag.

Im kleinen Bahnhof von Silver Plume geht es beschaulich zu. Zumindest an einem Regentag.

Zurück in Silver Plume. Gleich gibt es einen großen Schluck Wasser aus dem Tank, damit die ölgefeuerte Shay fit ist für die nächste Tour.

Zurück in Silver Plume. Gleich gibt es einen großen Schluck Wasser aus dem Tank, damit die ölgefeuerte Shay fit ist für die nächste Tour.

Ein Gewitter zieht auf

Ein Gewitter zieht auf – der nächste Regen kommt bestimmt.

Straße der Strommasten auf dem Weg zu den White Sand Dunes. Hightech sieht anders aus.

Straße der Strommasten auf dem Weg zu den White Sand Dunes. Hightech sieht anders aus.

Great-Sand-Dunes-Nationalpark. Hier liegt Sand, der schon 12.000 Jahre alt ist. Der Wind ändert täglich die Form der Dünen. Es sind Sandablagerungen des Rio Grande, die der Wind hier her trägt. Sie bedecken eine Fläche von rund 80 km² und sind mit einer Höhe von etwa 230 Metern die höchsten Dünen Nordamerikas. Da muss der Wind auf Sylt noch etwas an sich arbeiten.

Great-Sand-Dunes-Nationalpark. Hier liegt Sand, der schon 12.000 Jahre alt ist. Der Wind ändert täglich die Form der Dünen. Es sind Sandablagerungen des Rio Grande, die der Wind hier her trägt. Sie bedecken eine Fläche von rund 80 km² und sind mit einer Höhe von etwa 230 Metern die höchsten Dünen Nordamerikas. Da muss der Wind auf Sylt noch etwas an sich arbeiten.

Auf dem Weg nach Durango. Eine Fata Morgana? Steht dort eine Burg? Nein! Die Kreuzritter haben es nie bis Amerika geschafft. Das weiss jeder Karl- May-Leser. Es ist nur ein Berg, den Regen und Wind so gestaltet hat.

Auf dem Weg nach Durango. Eine Fata Morgana? Steht dort eine Burg? Nein! Die Kreuzritter haben es nie bis Amerika geschafft. Das weiss jeder Karl- May-Leser. Es ist nur ein Berg, den Regen und Wind so gestaltet hat.

Im Bahnhof von Durango wird eingeheizt, bevor es immer am Animas River entlang ins ehemalige Bergbaustädchen Silverton geht.

Im Bahnhof von Durango wird eingeheizt, bevor es immer am Animas River entlang ins ehemalige Bergbaustädchen Silverton geht.

Freie Einfahrt in die ehemalige Bergbau- und Westernstadt.

Freie Einfahrt in die ehemalige Bergbau- und Westernstadt.

1.000 Meter musste die Bahn von Durango aus hochschnaufeln, das verbraucht ganz schön viel Kohle und schwitzt ordentlich Wasser aus.

1.000 Meter musste die Bahn von Durango aus hochschnaufeln, das verbraucht ganz schön viel Kohle und schwitzt ordentlich Wasser aus.

High Noon in Silverton. Nicht der Western

High Noon in Silverton. Nicht der Western „12 Uhr mittags“ mit Gary Cooper und Grace Kelly startet gleich, sondern hier gibt es nur ganz profane Hamburger.

Auch Schaffner Ben Parker und Bremser John Turner machen Mittagspause vor der nächsten Abfahrt.

Auch Schaffner Ben Parker und Bremser John Turner machen Mittagspause vor der nächsten Abfahrt.

Eine Dampflok zu fahren ist körperlich anstrengend, macht schmutzig, aber auch wahnsinnig glücklich.

Eine Dampflok zu fahren ist körperlich anstrengend, macht schmutzig, aber auch wahnsinnig glücklich.

Abschied von Silverton. Bergab Richtung Durango nimmt die Baldwin-Lokomotive Fahrt auf.

Abschied von Silverton. Bergab Richtung Durango nimmt die Baldwin-Lokomotive Fahrt auf.

Verschnaufpause am Wasserkran

Verschnaufpause am Wasserkran

Fahrradfahren ist in - in Colorado. Alte Eisenbahnstrecken werden zu Radwanderwegen umgebaut. Dieses Modell erinnert eher an den kleinen Bruder einer  Harley.

Fahrradfahren ist in – in Colorado. Alte Eisenbahnstrecken werden zu Radwanderwegen umgebaut. Dieses Modell erinnert eher an den kleinen Bruder einer Harley.

Sonnenblummen stehen am Wegesrand. Sind nur etwas kleiner... - Helianthus giganteus.

Sonnenblumen stehen am Wegesrand. Sind nur etwas kleiner… – Helianthus giganteus.

Mesa Verde National Park. So haben mal die Ureinwohner gelebt. Steinhäuser in einen Canyon gebaut. Dann kamen die Weissen und bauten Häuser aus Holz.

Mesa Verde National Park. So haben mal die Ureinwohner gelebt. Steinhäuser in einen Canyon gebaut. Dann kamen die Weissen und bauten Häuser aus Holz.

Felsbehausungen im Cliff Palace im Mesa Verde Nationalpark.

Felsbehausungen im Cliff Palace im Mesa Verde Nationalpark.

Über 135 Stufen geht es hinab in den Cliff Plalace über vier Leitern durch eine enge Schlucht wieder hinauf.

Über 135 Stufen geht es hinab in den Cliff Plalace über vier Leitern durch eine enge Schlucht wieder hinauf.

Begrüßung bei der Einfahrt nach Chama in New Mexiko.

Begrüßung bei der Einfahrt nach Chama in New Mexiko.

Bahnhof Chama in New Mexiko: Der nächste Zug kommt erst wieder am Abend. Wenn jetzt noch etwas im Wind quietschen, einem Cowboy der Schweiss von der Stirn tropfen und eine Mundharmonika spielen würde, wäre es die ideale Bildeinstellung für ein Remake des Films

Bahnhof Chama in New Mexiko: Der nächste Zug kommt erst wieder am Abend. Wenn jetzt noch etwas im Wind quietschen, einem Cowboy der Schweiss von der Stirn tropfen und eine Mundharmonika spielen würde, wäre es die ideale Bildeinstellung für ein Remake des Films „Spiel mir das Lied vom Tod“.

Cumbres & Toltec - weiter geht die Fahrt durch Tannenwälder und wilde Schluchten.

Cumbres & Toltec – weiter geht die Fahrt durch Tannenwälder und wilde Schluchten.

Toltec & Cumbres Scenic Railroad schnauft Richtung Cumbres Pass in 3.000 Metern Höhe.

Toltec & Cumbres Scenic Railroad schnauft Richtung Cumbres Pass in 3.000 Metern Höhe.

Mittagsstopp in Osier auf halber Strecke zwischen Chama und Antonito.

Mittagsstopp in Osier auf halber Strecke zwischen Chama und Antonito.

Technische Diskussionen während des Mittagsstopps

Technische Diskussionen während des Mittagsstopps.

Die Cumbres & Toltec Scenic Railroad zeigt, dass sie dampfen kann.

Die Cumbres & Toltec Scenic Railroad zeigt, dass sie dampfen kann.

Vor Antonito bedeckt Wüstensalbei die Steppe bis zum Horizont.

Vor Antonito bedeckt Wüstensalbei die Steppe bis zum Horizont.

Rückkehr in den Bahnhof von Antonito.

Rückkehr in den Bahnhof von Antonito.

Feierabend - die Baldwin-Lok 489 der Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad macht sich auf in den Lokschuppen.

Feierabend – die Baldwin-Lok 489 der Cumbres & Toltec Scenic Railroad macht sich auf in den Lokschuppen.

Es wird Nacht in Antonito. Viele Hotels gibt es dort nicht. Aber im Steam Train Hotel kann man im Internet surfen, bist die Sonne aufgeht.

Es wird Nacht in Antonito. Viele Hotels gibt es dort nicht. Aber im Steam Train Hotel kann man im Internet surfen, bist die Sonne aufgeht.

Antonito - Cano's Castle - Donald Cano, ein Vietnam-Veteran, baute sich in einer Seitenstraße in Antonito sein Schloss aus Bierdosen.

Antonito – Cano’s Castle – Donald Cano, ein Vietnam-Veteran, baute sich in einer Seitenstraße in Antonito sein Schloss aus Bierdosen.

Kinderparty im Colorado Railroad Museum in Golden. Thomas the Tank Engine ist zu Besuch und dreht viele Runden ums Gelände. Die Freude ist groß.

Kinderparty im Colorado Railroad Museum in Golden. Thomas the Tank Engine ist zu Besuch und dreht viele Runden ums Gelände. Die Freude ist groß.

Diese Reise wurde von Colorado Tourism Office unterstützt
© Fotos Axel Baumann

Schreibe einen Kommentar